Logo mobiheat, mobile Energiezentralen

mobiheat baut österreichisches Vertriebsnetz aus

Engmaschige Vertriebsstruktur für mobile Heizungen in Österreich. Die starke Nachfrage nach mobilen Heizungen gerade in Österreich, hat mobiheat, einen der europaweit führenden Anbieter für mobile Heizzentralen, dazu veranlasst, das österreichische Vertriebsnetz weiter auszubauen. Vier Handelsvertretungen mit insgesamt 11 Vertriebsprofis werden künftig für eine vertrauensvolle und kontinuierliche Kundenbetreuung in Österreich sorgen.

Landkarte von Österreich in 4 Gebiete aufgeteilt

„Seit längerem beobachten wir gerade auch in Österreich eine gestiegene Nachfrage nach unseren Produkten der mobilen Wärme. Der Ausbau der Vertriebsstruktur war somit ein wichtiger weiterer Schritt, um dieses Potenzial für mobile Heizungen weiter auszu­schöpfen.“, so Helmut Schäffer, Geschäftsführer bei der mobiheat® Österreich. „Wir freuen uns, dass wir dafür vier Handelsvertretungen gewinnen konnten, die in der SHK-Branche bestens vernetzt sind.“

Die Handelsvertretungen stehen für eine nahtlose Betreuung des österreichischen Marktes bereit, sodass jeder Kunde auf seinen persönlichen Ansprechpartner zählen kann. So wird das Team aus 11 Handelsvertretern den bereits seit 2012 bestehenden Standort in Linz kräftig im Vertrieb unterstützen.

Die österreichischen Kunden finden Ihren entsprechenden Ansprechpartner unter Eingabe ihrer PLZ. Klicken Sie dafür hier.

Die mobiheat® Österreich versorgt Sie mit sofort anschlussfertigen, mobilen Heizzentralen mit einer Leistung von 3 kW bis 10 MW. Ob Heizungsnotfall oder Heizungsmodernisierung, die mobilen Wärmezentralen sind die ideale Übergangslösung für den flexiblen Wärmebedarf und versorgen Gebäude innerhalb kurzer Zeit wieder mit Wärme und Warmwasser. Neben Elektroheizmobilen, Heizmobilen und Heizcontainern stehen auch Frischwasserstationen für die Warmwasserbereitung zur Verfügung.